Der letzte „Dresdner Gartenspaziergang“ der Saison 2014 findet am Mittwoch, 24. September, um 16 Uhr statt. Halina Starkloff vom Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft führt die Teilnehmer dieses Spaziergangs in den neu gestalteten Volksbadgarten, der zu einem Bewegungspark in Löbtau umgestaltet wurde. Die Führung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Treffpunkt: Badweg, ÖPNV: STRAB Linien 6, 12; Haltestelle Bünaustraße; anschließend ca. 10 Minuten Fußweg

Dresdner Gartenspaziergänge

Initiiert wurden die Dresdner Gartenspaziergänge im Jahr 2001 bei der ersten Teilnahme der Landeshauptstadt Dresden am Bundeswettbewerb Entente Florale vom BDLA. Der erste Dresdner Gartenspaziergang führte in die denkmalgeschützte Großsiedlung Trachau. Insgesamt wurden seit dem Jahr 2001 mehr als 100 öffentliche und private Park- und Grünanlagen in Dresden und der unmittelbaren Umgebung besucht. Einige davon bereits mehrfach. Im Durchschnitt sind bei jedem Spaziergang 50 Besucher dabei, oftmals auch mehr.

Seit dem Jahr 2008 organisieren BDLA und Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft die Dresdner Gartenspaziergänge gemeinsam. Unter einem speziellen Jahresmotto bieten die Partner geführte Spaziergänge durch Werke und Objekte der Landschaftsarchitektur, wie zum Beispiel private und öffentliche Gärten, innerstädtische Freiräume und Landschaften/Landschaftsteile an. Die Veranstaltungen sind ehrenamtlich organisiert und kostenfrei.

Die „Dresdner Gartenspaziergänge“ sind Teil einer bundesweiten Palette von öffentlichen Gartenveranstaltungen unter der BDLA-Marke „Gartenwelten“

Quelle: Stadt Dresden