Aufgeteilt in fünf Themenbereiche widmet sich die neue Volkswagen Ausstellung der Zukunft des Fahrens.

Elektromobilität und Digitalisierung

Hier kann der Besucher anhand von Exponaten sehen, wie Elektromobilität funktioniert. Durch ein interaktives 1:1 Glasspantenmodell des e-Golf kann der Besucher die Wirkprinzipien und Funktionsweisen des Elektroantriebes erkunden. An sogenannten Touchpoints werden anschaulich Details und alltägliche Nutzungsvorteile von elektrifizierten Fahrzeugen dargestellt. Spielerisch und aufregend können die Besucher mit einem GTE Racer-Fahrsimulator „erfahren“, dass elektrischer Fahrspaß keiner Kompromisse bedarf.

Die Digitalisierung und Vernetzung von Autos und den Diensten des Internets ermöglicht dem Kunden viele nützliche Vorteile im Alltag und erleichtert sein Leben. Mit App-Connect (Apple CarPlay™, Mirror Link™, Android Auto™) kann der Besucher sehen, wie sich bereits heute Volkswagen Modelle mit den Mobilen Endgeräten der Kunden und mit den Onlinediensten verbinden lassen und welchen Anwendungen hierdurch ermöglicht werden. Ob Ladezustand oder Position meines Fahrzeugs oder Anzeigen, Vorlesen und Diktieren von Nachrichten und vieles mehr ist möglich. Die digitale Technik integriert sich mehr und mehr in die reale analoge Welt und reichert diese mit dienlichen Informationen an. Die sogenannte Augmented Reality kann man ebenfalls am Paperworld Exponat live erleben.

All diese Themen und noch mehr sind in der Hightech-Studie Sport Coupe Concept GTE vereint. Angetrieben wird die Studie von einem 3,0 Liter viagra pas cher großen V6 Benziner und zwei Elektromotoren. Der Sechszylinder-TSI liefert eine Leistung von 299 PS/220 kW und ein maximales Drehmoment von 500 Nm. Die zwei Elektromotoren bringen es auch 40 kW (vorn) sowie 85 kW (hinten).

Quelle: www.glaesernemanufaktur.de